Anreise in den Naturpark Karwendel – natürlich öffentlich!

Ob für einen Tagesausflug oder eine Urlaubswoche, ob zum Wandern oder Mountainbiken: die öffentliche Anreise ins Karwendel ist einfach, stressfrei und umweltfreundlich. Hier finden Sie alle Informationen.

Umschlag_Anreise_Heft_2016

Der WÖFFI – Wandern mit öffentlicher Anreise

Das Karwendel ist aus fast ganz Deutschland und Österreich gut mit der Bahn erreichbar! Reisende sind Dank guter ICE und RJ-Verbindungen schnell in München oder Innsbruck, von wo aus es ein Katzensprung ins Karwendel ist.

Zahlreiche Bus- und Bahnlinien erlauben uns nicht nur, stressfrei anzureisen und uns mit Blick aus dem Fenster auf die Tour einzustimmen. Sie ermöglichen uns auch besonders abwechslungsreiche Touren mit unterschiedlichen Start- und Endpunkten. Dass wir dabei umweltfreundlich und klimaschonend unterwegs sind, ist auch ein Zeichen der Wertschätzung der einzigartigen Natur, die wir nach unserer Anreise durchwandern wollen.

Unsere Broschüre umfasst 19 verschiedene Touren (einfache, mittlere, schwierige), beinhaltet Verhaltenstipps zum größten Naturpark Österreichs, sowie Empfehlungen für die Sicherheit im Gebirge. Auch sanfte Touren für SeniorInnen und Familien werden angeboten.

Das Projekt wurde aus Mitteln des Fonds für ländliche Entwicklung finanziert. Mehr Informationen zum Gesamtprojekt aller Tiroler Naturparke.

Wir wünschen viel Spaß beim Wandern!

Liniennetz Karwendel 2016

Aktuelle Meldungen

Schienenersatzverkehr Mittenwaldbahn: Schienenersatzverkehr zwischen Innsbruck und Mittenwald aufgrund einer Baustelle von Mo 11.07.2016, 01:00 Uhr bis Mo 01.08.2016, 03:00 Uhr.

Aktuelle Fahrpläne

Hier finden Sie die jeweils aktuellen Fahrpläne der öffentlichen Linien zum Download!

Stets gute Anbindungen – mit unseren Öffi-Partnern

Das Karwendel ist umgeben von einem engmaschigen Netz öffentlicher Verkehrslinien. Hier stellen sich unsere Partner aus Tirol und Bayern kurz vor.

ÖBB Logo
MITTENWALDBAHN ÖBB

Österreichische Bundesbahnen (ÖBB)

Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 466 Millionen Fahrgäste und 111,7 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2014 mit 96,7 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 39.481 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich 1.724 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen.

SCOTTY mobil
Dieser Routenplaner für Österreich ist für alle gängigen Handymodelle erhältlich. www.oebb.at/scottymobil

Einfach-Raus-Ticket
Günstiges Gruppenticket für 2-5 Personen, der Preis wird nach der Anzahl der Personen berechnet. Gilt österreichweit für Züge des ÖBB Nah- und Regionalverkehrs (S-Bahn, Regionalzüge R, RegionalExpress-Züge REX). Gültig am gewählten Tag: Samstag, Sonn- und Feiertag ganztägig bis 3 Uhr des Folgetages, Montag bis Freitag, 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages. Allen, die Lust haben Ihr Bike auch mitzunehmen, bietet das Einfach-Raus-Radticket ebenfalls eine interessante Lösung. Alle Infos unter oebb.at/einfachraus

Sparschiene
Früher buchen, günstiger ankommen! Alle Infos auf oebb.at/sparschiene

ÖBB App
3 in1: Die neue ÖBB App ist Reiseplaner, Ticketshop und Reisebegleiter in einem. Sie bietet dir persönliche Services, die den Ticketkauf noch schneller und einfacher machen. Du bekommst alle relevanten Infos vor und während deiner Reise (z.B. Fahrplaninfos in Echtzeit, von welchem Bahnsteig fährt mein Zug, wo muss ich umsteigen usw.). Zu schnell getippt? Mit der neuen ÖBB App kannst du jeden Kauf innerhalb von 3 Minuten nach der Buchung rückgängig machen. Das funktioniert auch bei Buchungen, die eigentlich nicht stornierbar sind, wie beispielsweise Sparschiene-Tickets.

postbus_logo
VVT-Postbus

ÖBB-Postbus GmbH – Postbus Tirol

Seit über 100 Jahren fährt der Postbus in Tirol. Postbus betreibt ein dichtes Regional-Liniennetz über das gesamte Land, fährt in fast allen Regionen und Tälern und ist aus den Tiroler Ortsbildern kaum mehr wegzudenken. Jeden Tag starten 300 Omnibusse im ganzen Land und bringen Schüler, Pendler und Fahrgäste zu ihren Fahrtzielen.

Postbus betreibt in Tirol zwei Expresslinien ins Osttirol, ist Ansprechpartner und Abwickler von Schienenersatzverkehren für die ÖBB und bedient zahlreiche Nightliner am Wochenende.

Eine besondere Stärke von Postbus Tirol liegt im Tourismusverkehr und im Schibusverkehr. So ist Postbus über Jahrzehnte verlässlicher Partner für die großen Schigebiete Arlberg, Paznaun, Pitztal, Axamer Lizum, Alpbachtal, Wildschönau und Kitzbühel. Neben der Transportleistung zeichnet sich Postbus durch eigene Verkehrsplanung und eigenes Fahrzeugmanagement aus.

Daten Postbus Tirol:

  • 300 Busse
  • 500 Mitarbeiter (in der Wintersaison +100 Mitarbeiter)
  • 70 Linien
  • 6 Standorte
ivb_logo_standard_pos

Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB)

Die IVB sind der Verkehrskoordinator der Stadt Innsbruck und die Innbus, als 100%ige Tochter, ist für den Busbetrieb zuständig. Im Auftrag der IVB und des VVT betreiben die Innbus und Innbus Regionalverkehr im Raum Innsbruck und im Stubaital 19 Buslinien. Im gesamten IVB Liniennetz sind rund 150 Fahrzeuge und über 300 FahrerInnen als BotschafterInnen unseres Unternehmens unterwegs. Jährlich werden über 50.000.000 Fahrgäste befördert, die Gesamtlänge des IVB Liniennetzes beträgt ca. 341 km und mit den Fahrzeugen der IVB werden insgesamt ca. 8.500.000 Kilometer gefahren. Die IVB betreibt zudem eine eigene Buswaschanlage mit Wasserwiederaufbereitung und die Straßenbahnen, Busse sowie Nostalgiefahrzeuge können für Sonderfahrten gemietet werden. Die Philosophie ist ganz klar und ohne Kompromisse: Öffentlicher Verkehr in seiner höchsten Qualität für alle Fahrgäste. Dies gelingt nur mit viel Servicebereitschaft, KundInnenorientierung und einem respektvollem Miteinander.

DB Bildmarke
DB-Werdenfelsbahn_rgb[1]

Werdenfelsbahn Regio Oberbayern (DB)

Zwei ET 2442 Talent 2 der Werdenfelsbahn von Regio Oberbayern fahren gemeinsam als RB 5415 von München Hbf nach Mittenwald und absolvieren hier die Steigung vorbei an den Buckelwiesen von Klais.

Wir bewegen Land und Leute und sorgen für die Mobilität unserer Kunden. Fahren Sie mit einem unserer 240 Nahverkehrszüge von München aus ins Werdenfels und ins Inntal. Genießen Sie dort zu Fuß oder mit dem Mountainbike den größten Naturpark Österreichs. Regio Oberbayern befördert Sie im Stundentakt vom Münchner Hauptbahnhof über Garmisch-Partenkirchen zur Karwendelbahn in Mittenwald. Dank weiterer Haltestellen in Österreich sind Sie flexibel bei Ihren Tourenplanungen. Reisen Sie nicht nur umweltfreundlich und naturnah, sondern auch komfortabel und ohne Umstieg an. Für dieses einmalige Erlebnis bieten wir das Regio-Ticket Werdenfels bis Mittenwald an. Das Regio-Ticket Werdenfels gilt täglich ab 0 Uhr und kostet für Einzelreisende 19 € pro Tag und für bis zu vier Mitfahrer jeweils weitere 4 €. Bis zu drei Kinder (6-14 Jahre) sowie generell Kinder unter 6 Jahren können kostenlos mitgenommen werden. Es gilt in den Nahverkehrszügen der DB auf ausgewählten Strecken im Werdenfelser Land, in den RVO-Bussen und weiteren regionalen Verkehrsunternehmen sowie in den Regionalzügen und S-Bahnen im Münchner S-Bahn-Bereich.

Ihre Wege zum Ticket:

  • DB-Automat
  • Mit Aufpreis in allen DB-Reisezentren und direkt im Zug
  • Das Regio-Ticket Werdenfels erhalten Sie zusätzlich als Handy-Ticket und im Internet.

Ab der Haltestelle Mittenwald bis Scharnitz muss ein Einzelfahrschein ergänzend erworben werden, den Sie im Zug erwerben können.

Ausführliche Informationen über alle Tarife, Konditionen, Fahrpläne sowie Buchung unter bahn.de/oberbayern

(Bildquelle: Uwe Miethe)

logo
Bergsteigerbus durch das Karwendel

Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO)

Mit einem flächendeckenden Liniennetz und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Verbundpartnern sorgt die RVO für Mobilität auf den Straßen in Oberbayern und angrenzenden Regionen. Das Verkehrsunternehmen entstand am 18. März 1976 aus dem Zusammenschluss der bayrischen Post- und Bahnbusse. Ziel war es, den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bedarfsgerecht auszubauen sowie ein privatwirtschaftlich geführtes und leistungsfähiges Unternehmen zu gründen.

Leistungen

Seit bereits 40 Jahren beweist sich die RVO als zuverlässiger Partner im Linien- und Schulverkehr. Das Verkehrsunternehmen befördert täglich mehr als 100.000 Schüler und Auszubildende und bringt die jungen Menschen mit Linienbussen oder im freigestellten Schülerverkehr sicher an ihr Ziel. Die RVO bietet für die kleinen Fahrgäste entsprechende „Schulbustrainings“ an, um das Busfahren und das Ein- und Aussteigen an den Haltestellen sicherer zu machen.

Der zweite große Leistungsumfang ist der Linienverkehr in der Region und im MVV-Gebiet. In einigen Städten und Orten bietet die RVO einen speziellen Orts- beziehungsweise Stadtverkehr an, wie zum Beispiel in Penzberg, Wasserburg, Traunstein und auch in Traunreut. Mit diesem Angebot werden Fahrgäste an ihre Arbeitsstätten, zum Einkaufen, zu ihren Freizeitaktivitäten und zu den Ausflugszielen in Oberbayern gebracht.

Mit dem dritten Aufgabenbereich, dem Berufsverkehr, gelangen Berufstätige sicher und entspannt zur Arbeit und wieder nach Hause. Für viele Verkehrsunternehmen in Oberbayern fährt die RVO darüber hinaus auch geplante Schienenersatzverkehre. Zusammen mit anderen Partnern hat die RVO ein gemeinsames Notfallmanagement aufgebaut, um bei Betriebsstörungen schnell einen Schienennotverkehr einzurichten.

Die Regionalverkehr Oberbayern GmbH steht für modere Mobilität und oberbayerische Tradition.

Screenshot 2016-02-25 14.47.51

MeinFernbus FlixBus

Die komfortablen Fernlinienbusse von MeinFernbus FlixBus bringen Sie preiswert und ohne Umstieg aus München direkt zu uns ins Karwendelgebirge. Achtmal täglich gibt es Fahrten nach Scharnitz und Seefeld und sogar elfmal täglich nach Innsbruck. Darüber hinaus bestehen in alle drei Orte fünfmal täglich umsteigefreie Verbindungen vom Münchner Flughafen. Tickets für Fahrten ab München ZOB gibt es ab 8 €, für Fahrten vom Flughafen München ab 12,50 €. Am Münchner ZOB besteht zudem Anschluss an zahlreiche weitere MeinFernbus FlixBus-Direktverbindungen aus ganz Deutschland. So können Sie aus vielen deutschen Städten wie z. B. Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Leipzig, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, Freiburg, Essen oder Mannheim mit nur einem Umstieg ins Karwendelgebirge reisen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.meinfernbus.de

Region Hall-Wattens
Innsbruck
Achensee
Silberregion Karwendel
Seefeld
Naturjuwele