Die Umweltbaustelle 2008 auf der Hasentalalm


Grundidee des Projekts
Die Grundidee der Umweltbaustellen des OEAV ist es jungen Menschen ab 16 Jahren die Möglichkeit zu bieten, sinnvoll in der Natur mitzuarbeiten und in der Gruppe neue Erfahrungen zu sammeln. Neben dem motivierten Arbeiten kommt auch der Freizeitspaß für die Teilnehmer nicht zu kurz. „Im guten Einvernehmen und konstruktiver Zusammenarbeit zwischen dem Weideberechtigten und den Österreichischen Bundesforsten wurde dieses Weiderecht in Form der Trennung von Wald und Weide neu reguliert. Durch diese Maßnahme wird dieser Waldteil nachhaltig entlastet und gleichzeitig eine hochwertige Weidefläche geschaffen.“ (Revierleiter der Österreichischen Bundesforste ÖBF-AG Silvester Rainer)

Arbeitsaufgaben
Die Arbeitsaufgaben bestehen aus Schwenden von Sträuchern, Steine zusammentragen, die liegen gebliebenen Äste und Unkräuter auf der Weide zu entfernen, sowie die Zuleitung zu einer Viehtränke zu errichten. Außerdem werden die gerodeten Flächen begrünt. Die Teilnehmer werden bei ihrer unentgeltlichen Arbeit von erfahrenen Fachleuten betreut: Wie Heugabel und Sense zu handhaben sind, erklärte der Almbesitzer Herr Wurm. Doris Walter vom Alpenverein behält den Überblick und Franz Legner von der Tiroler Landesregierung, Vater dieser Umweltbaustelle, ist der starke Mann hinter der Motorsäge.

Ehrenamtliche und professionelle Arbeiter packen an
„Die Umweltbaustelle des Alpenvereins stellt für uns eine gute Mischung aus ehrenamtlichen Engagement und professioneller Betreuung dar. Wir freuen uns, dass diese im Alpenpark stattfindet und wollen Umweltbaustellen in Zukunft forcieren.“ (Geschäftsführer Hermann Sonntag) Durch die liebevolle Bewirtung der Almbesitzer Herr und Frau Wurm und die enge Zusammenarbeit, wird die Woche auf der Alm ein unvergessliches Erlebnis für alle Teilnehmer.

Unterstützung
Unterstützt werden die zahlreichen Umweltbaustellen und Bergwaldprojekte des OEAV durch das Lebensministerium.

Region Hall-Wattens
Innsbruck
Achensee
Silberregion Karwendel
Seefeld
Naturjuwele