Kulturlandschaftspreis 2013 für das TEAM KARWENDEL

 Der Alpenpark Karwendel wurde für das Projekt TEAM KARWENDEL ausgezeichnet

Fieberbrunn, 12. November 2013. Das Netzwerk Land verlieh dieses Jahr zum zweiten Mal den Kulturlandschaftspreis an Projekte, die sich für die Enwicklung des ländlichen Raumes engagieren, die biologische Vielfalt fördern und die Kulturlandschaft pflegen. Dieses Jahr wurde der Alpenpark Karwendel mit dem Freiwilligen-Projekt TEAM KARWENDEL in der Kategorie Projekte mit dem begehrten Kulturlandschaftspreis 2013 ausgezeichnet.

Das Team Karwendel

Der Alpenpark Karwendel ist der größte Naturpark Österreichs und hat seit 2008 verschiedene Freiwilligenprojekte – meistens im Rahmen der einwöchigen Umweltbaustellen und Bergwaldprojekte des Oesterreichischen Alpenvereins – umgesetzt. Die Erfahrung aus diesen Projekten war durchwegs sehr positiv und so hat sich die Schutzgebietsbetreuung entschlossen, weitere Aktionen in der Plattform TEAM KARWENDEL zu bündeln. Die Ziele der Aktionen sind die Umsetzung zahlreicher praktischer Natur- und Umweltschutzprojekte im Alpenpark Karwendel, um damit einen aktiven Beitrag für die Natur- und Kulturlandschaft zu leisten, und die Schaffung einer Plattform für Menschen, die sich in der alpinen Kulturlandschafts engagieren wollen.
Bereits im ersten Jahr (2012) konnten acht Projekte mit insgesamt 91 Helfern umgesetzt werden. Die Aktionen leisteten insgesamt mehr als 1.600 Stunden. Sechs Projekte davon betreffen unmittelbar die Kulturlandschaft.

Der Alpenpark als Preisträger

Das Netzwerk Land, das den Kulturlandschaftspreis verleiht, begründete die Entscheidung sich für das TEAM KARWENDEL als Preisträger zu entscheiden, folgendermaßen:

„Das Siegerprojekt TEAM Karwendel vom Verein Alpenpark Karwendel, Tirol, überzeugte durch die Kombination aus Naturschutz-Initiative und einem starken sozioökonomischen Aspekt.“

Weitere Informationen zum TEAM KARWENDEL und dessen Projekte finden Sie hier.

Zusätzliche Informationen zum Kulturlandschaftspreis 2013 und zu den Preisträgern der anderen Kategorien können auf der Homepage des Netzwerk Land nachgelesen werden.

Region Hall-Wattens
Innsbruck
Achensee
Silberregion Karwendel
Seefeld
Naturjuwele