Naturraum Karwendel auf der Umbrüggler Alm

Innsbruck ist weit mehr als Kultur- und Sportstadt. Über 47% des Stadtgebiets liegen im Naturpark Karwendel. Vor diesem Hintergrund haben das Städtische Forstamt und der Naturpark Karwendel eine Ausstellung auf der Umbrüggler Alm geschaffen.

 

20150204_Naturraum Karwendel_H.Sonntag (1)

Der Naturraum Karwendel befindet sich auf der von der Stadt Innsbruck neu errichteten Umbrüggler Alm. In Zusammenarbeit von Forstamt Innsbruck und dem Naturpark Karwendel wird dort der Innsbrucker Teil des Karwendels vorgestellt, welcher weit hinter die Nordkette reicht. Immerhin 47% des Innsbrucker Stadtgebiets gehören zum Naturpark.

Herzstück des Naturraums ist ein großartiges Relief aus Ahornholz, welches mit unterschiedlichen Themen bespielt werden kann. Es lohnt sich aber auch der zweite Blick hinter die 26 Wandvitrinen, welche – angeordnet nach Jahreszeiten – zahlreiche typische Bewohner zwischen Hungerburg und Praxmarerkar-Spitzen beherbergen. Ein Besuch des Naturraums lohnt sich!

20150204_Naturraum Karwendel_H.Sonntag (5)
20150204_Naturraum Karwendel_H.Sonntag (4)

Die Stadt am Fuße des Karwendelmassivs

Die Bewohner von Innsbruck lieben ihre Berge vor der Haustüre und somit auch ihr Karwendel. Als Wanderer und Bergsteiger genießen sie die alpin-urbane Einzigartigkeit der Landeshauptstadt. Für Mountainbiker sind die Forststraßen in Richtung Umbrüggler, Höttinger, Arzler oder Rumer Alm nach Feierabend eine willkommene Abwechslung zu den beengenden Fitnessstudios der Stadt. Die Landeshauptstadt von Tirol zählt 120.000 Einwohner und 30.000 Studenten.

Vor diesem Hintergrund war es von der Stadt Innsbruck nur konsequent, auf der neuen Umbrüggler Alm einen Naturraum Karwendel zu schaffen, der die Innsbrucker ihren Naturpark von einer völlig anderen Perspektive erleben lässt.

Das Ahorn-Relief, welches den Innsbrucker Teil des Karwendels zeigt, versetzt mit Karten zum Wasserhaushalt, zur Verbreitung der Wildtiere und zu den Hütten & Almen ins Staunen. Auch das Vorkommen des Schwarzspechts oder die zahlreichen Lawinenbahnen können dargestellt werden. Selbst ausgewiesene Karwendelkenner werden anhand des Reliefs das Innsbrucker Karwendel noch besser kennenlernen.

In den Wandvitrinen, die erst auf den zweiten Blick sichtbar werden, sind handverlesene Karwendelbewohner im Laufe der Jahreszeiten portraitiert. Dies reicht von den Frühblühern, welche uns auf Schritt und Tritt an der Nordkette begegnen über zahlreiche Spechtarten und winzigen Schmetterlingen bis zur Schneehuhnspur am Hafelekar im Winter.

20150204_Naturraum Karwendel_H.Sonntag (3)

Wegbeschreibung

Mit der Hungerburgbahn (Stationen Congress, Löwenhaus, Alpenzoo) auf die Hungerburg, von dort folgt man zu Fuß der Beschilderung Richtung Umbrüggler Alm/Höttinger Alm. Nach ca. 30-40min erreicht man die aussichtsreich gelegene Umbrüggler Alm.

Mehr Informationen

anreise_zug

Öffentliche Anreise
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie Innsbruck und damit die Umbrüggler Alm unter der Nordkette bequem und umweltfreundlich. Im Inntal verkehrt der Railjet der ÖBB, von München fährt regelmäßig ein Eurocity in 1h40min nach Innsbruck, der Bus von MeinFernbus fährt über Garmisch-Partenkirchen und braucht etwas länger. Innsbruck hat ein ausgezeichnetes Nahverkehrsnetz!

PKW
Mit dem Auto erreicht man den Innsbruck ebenso einfach, jedoch ist das Parken schwierig und kostspielig. Zweckmäßiger ist es hier gleich durch Innsbruck hindurch auf die Hungerburg weiterzufahren, wo man beim Spar-Markt gratis parken kann.

In der näheren Umgebung  gibt es sehenswerte Besucherzentren!

top10

Die Umbrüggler Alm liegt in der Nähe von drei TOP 10-Plätzen des Karwendels!

Die TOP 10 stellen eine Auswahl der schönsten Plätze im Naturpark Karwendel dar. Ein Besuch lohnt sich allemal!

Wander- und Bergtouren vom Inntal aus.

Das Hafelekar hoch auf der Nordkette bildet mit dem Halltal etwas weiter im Osten den zentralen südlichen Zugang zum Karwendel. In starkem Kontrast zwischen der weiten Naturlandschaft des Karwendels im Norden und der Landeshauptstadt Innsbruck vor den Füßen lassen sich hier atemberaubende Touren unternehmen!

Wandertouren mit öffentlicher Anreise

Ob Überschreitungen oder kleine Spaziergänge – mit Bus und Bahn ist man nicht nur naturfreundlich unterwegs, sondern kann abwechslungsreichere Touren unternehmen als mit dem Auto!

Hier gehts zu unserem Wander- und Öffiführer.

Naturewatch_M.Schmidt-6
NatureWatch_Kunz_u_PartnerPR

Entdecken Sie die natürliche Vielfalt des Karwendels mit neuen Augen!

An der Seite unserer professionellen NaturparkführerInnen gibt es über Besonderheiten am Wegesrand genauso viel zu Staunen wie über die großen Zusammenhänge im Gebirge. Neben den standardmäßig aufgeführten Naturführungen in der Umgebung des Inntals finden Sie hier unser gesamtes Angebot. Darüber hinaus veranstalten wir auch gerne individuelle Führungen – auch für mehrere Tage, bis hin zur Karwendel Durchquerung in einer Woche.

innsbruck_neuAuskünfte zu den Übernachtungsmöglichkeiten erhalten sie beim zuständigen Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer.

TOP 10 im Karwendel

Region Hall-Wattens
Innsbruck
Achensee
Silberregion Karwendel
Seefeld
Naturjuwele