Wandern & Bergsteigen im Naturpark Karwendel

Wandern-chall-wattens.at-2

Die schönste Art, den größten Naturpark Österreichs kennenzulernen!

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“

Dieser Satz von Johann Wolfgang von Goethe hat nichts von seiner Wahrheit verloren.

Das Erwandern einer Gebirgsgruppe wie dem Naturpark Karwendel ist ein besonderes Erlebnis! Das Gebiet ruft förmlich danach, seine stillen Weiten zu Fuß oder mit dem Mountainbike zu erkunden und seine einzigartige Natur zu bewundern. Ein außergewöhnlich dichtes Netz von Hütten lädt außerdem zu spannenden Mehrtagestouren ein.

Die Möglichkeiten sind also vielfältig und reichen von einfachen Almen- und Hüttenwanderungen über Bergtouren auf ausgesetzten Graten bis zu mehrtägigen Weitwanderungen.

Wandern mit öffentlicher Anreise

Das Karwendel ist geradezu eine Modellregion für Wanderungen und Bergtouren mit öffentlicher Anreise. Zwischen Innsbruck und München, Garmisch-Partenkirchen und Jenbach, Scharnitz und Pertisau, Hinterriß und Schwaz verkehren zahlreiche Bus- und Bahnlinien, die eine stressfreie und umweltfreundliche Anreise ermöglichen!

In unserem Gratis-Wanderführer beschreiben wir die schönsten Halb-, Ganz- und Mehrtagestouren in allen Schwierigkeitsgraden, die außerdem alle ausgezeichnet mit Bus und Bahn erreichbar sind.

Mehr Informationen und Gratis-Download gibt es hier!

Wanderführer für den Rucksack

Ob unser Kompass-Wanderführer mit extra Natur-Fokus oder der alpinistisch anspruchsvollere Rother Wanderführer: hier finden Sie viele ansprechende Tourbeschreibungen!

Die Bücher gibts in der Buchhandlung Ihrer Wahl oder bei uns im Online Shop!

Tourenplattform Alpenvereinaktiv.com

Die Tourenplattform der Alpenvereine, alpenvereinaktiv.com, hat eine stets wachsende Zahl an Beschreibungen von Wanderungen, Bergtouren aber auch Mountainbike- oder Skitouren. Mit einer sehr hilfreichen interaktiven Karte und zahllosen Extras lohnt es sich wirklich hier zu recherchieren.

Besonders Interessant ist auch die Smartphone-App, die es möglich macht, den Tourenplan einfach digital mitzunehmen!

Wir haben die meisten unserer Touren mit einer passenden Beschreibung auf Alpenvereinaktiv.com verknüpft, sodass man die interaktive Karte gleich mitnutzen kann. Zu unserem Alpenvereinaktiv-Profil mit von uns eigens eingestellten Touren geht es hier!

Screenshot_Interaktive Karte

Wanderungen auf unserer Interaktiven Karte

Mit einem Klick auf das Bild oder unser Kartenicon gelangen Sie direkt zu unserer Interaktiven Karte. Dort finden Sie neben allgemeinen Wanderrouten auch unsere WÖFFI-Touren, Informationen zu Hütten mit und ohne Übernachtungsmöglichkeit, die Besucher- und Informationszentren, Haltestellen für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln und vieles mehr. Also nichts wie ran an die Planung!

kartengrundlage_wandern

Tourbeschreibungen – sortiert nach Zugang zum Gebiet

Hier finden Sie unsere Wander-Empfehlungen! Sowohl unsere Lieblingstouren aus der Wander-Broschüre als auch manche aus den Wanderführern sowie einige Zusatztouren.

Aufgrund der schieren Größe des Karwendelgebirges haben wir die Touren nach den Haupt-Zugängen zum Gebiet sortiert:

  • Scharnitz bildet als „Tor zum Karwendel“ den westlichen Zugang zu den drei großen Karwendeltälern, zum Isarursprung und zur Gleirschklamm.
  • Hinterriß liegt zwar in Tirol, ist als Enklave aber nur von Bayern aus mit Bus und Auto erreichbar und bildet den nördlichen Zugang zu Lalidererwänden und Ahornboden.
  • Das Inntal ist die südliche Grenze des Karwendels und der Ausgangspunkt für Touren u.a. zur Nordkette über Innsbruck, ins Halltal oder zur Wolfsklamm.
  • Der Achensee liegt im Osten des Karwendels. Von hier aus erreichen wir z.B. die Mondscheinspitze oder die Hochplatte.

Weitere Touren finden Sie auf unserem Alpenvereinaktiv.com-Account!

Wandergebiet Scharnitz

 

Für Wanderer & Bergsteiger ein klassischer Ausgangspunkt mit guter öffentlicher Anbindung, um über die drei großen Karwendeltäler in den Naturpark zu gelangen (Karwendeltal, Hinterautal, Gleirschtal).

icon-einfach  einfach

icon-mittel  mittel

icon-schwer  schwierig

Touren Scharnitz

Wandergebiet Hinterriß

2013_Hinterriss_gross

 

 

Die Hinterriß ist die einzige Dauersiedlung im Karwendel und vor allem aufgrund des Großen Ahornbodens weit über die Grenzen bekannt. Sie ist ein guter Ausgangspunkt für mehrtägige Touren und Überschreitungen.

icon-einfach  einfach

icon-mittel  mittel

icon-schwer  schwierig

Touren Hinterriß

Wandergebiet Inntal

2013_Inntalwest_gross
2013_Inntalost_gross

 

 

Vom Inntal aus präsentiert sich das Karwendel zunächst sehr abweisend. Über die Bergstation Hafelekar oder durch das Halltal bieten sich jedoch sehr lohnenswerte Touren in allen Schwierigkeitsgraden.

icon-einfach  einfach

icon-mittel  mittel

icon-schwer  schwierig

Touren Inntal

Wandergebiet Achensee

2013_Achensee_gross

 

 

Die Verbindung Berg – See machen die Touren am Achensee zu einem besonderen Erlebnis. Zahlreiche Alm- und Hüttenwanderungen, sowie klassische Bergtouren sind hier möglich.

icon-einfach  einfach

icon-mittel  mittel

icon-schwer  schwierig

Touren Achensee

Die klassische Karwendeltour

Es mag viele Routen geben, die durch den Alpenpark führen. Eine davon erfreut sich jedoch bei vielen Wanderern besonderer Beliebtheit. Die „klassische Karwendeltour“ führt den Bergsteiger quer durchs ganze Karwendel.

Von Scharnitz nach Pertisau – Strecke und Höhen

Pertisau (950 m)
Lamsenjoch (1953 m)
Engalm (1250 m)
Hohljoch (1794 m)
Spielissjoch (1773 m)
Kleiner Ahornboden (1400 m)
Hochalmsattel (1803 m)
Scharnitz (984 m)

Beschreibung

Von Scharnitz geht’s los: durchs Karwendeltal vorbei an der Larchetalm (nicht bewirtschaftet) zum Karwendelhaus. Weiter zum „Kleinen Ahornboden“ und zum Tagesziel – der Falkenhütte am Fuße der beeindruckenden Laliderer Wände. Anschließend hinunter zur Engalm, dem größten Almdorf Tirols  und wieder bergauf über die Binsalm bis zur Lamsenjochhütte. Schlussendlich folgt der Abstieg über die Gramaialm und die Falzturnalm, bevor man das Endziel Pertisau erreicht. Alle Hütten des Weges bieten Unterkunft und Verpflegung. Insgesamt ist die Karwendeltour in zwei bis drei Tagen zu bewältigen.

Weitwandern

Immer mehr Menschen erfreuen sich an der „Königsdisziplin“ des Wanderns – dem Weitwandern. Die drei bekanntesten sind der Tiroler Adlerweg, die Route München-Venedig und die Via Alpina (rote Tour).

Weitwander Touren

Region Hall-Wattens
Innsbruck
Achensee
Silberregion Karwendel
Seefeld
Naturjuwele