Die Umweltbaustelle 2011 auf der Rotwandalm

Arbeiten, wo es am schönsten ist!

Vom 07. August bis 13. August 2011 wurde auf der Rotwandalm sehr kräftig in die Hände gespuckt und einiges weitergebracht – für Alm & Moor!

Rotwandalm

Die Alm

Die Rotwandalm auf 1528m Seehöhe gelegen, eingebettet zwischen Bächental und Achental, gehört zweifelsohne zu den schönsten Almen des Alpenparks Karwendel. Die Rotwandalm wird von Obm. Josef Moser mit seiner Familie bewirtschaftet und geleitet, rund 190 Rinder von 16 Bauern verbringen den Sommer auf der Alm. 80 Kühe werden täglich zweimal gemolken und die Milch vom Tankwagen ins Tal gebracht. Geschlafen wurden auf Matratzen am Heuboden über dem Stall. Die Abende klangen dann bei einem Lagerfeuer aus. An unserem freien Tag wanderten wir zum Achensee um uns im kühlen Wasser zu erfrischen. Ein Herzliches DANKE der Familie Moser für die wunderschöne Woche!

Helfer auf der Rotwandalm bei der Umweltbaustelle 2011

Die Moore

Aufgrund der hohen Niederschläge und der besonderen Geologie haben sich in dieser Region naturkundlich sehr interessante Moore gebildet, die in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit der Universität Wien und den Österreichischen Bundesforsten revitalisiert wurden. Für die Teilnehmer gab es eine Einführung in die Moorökologie.

Helfer auf der Rotwandalm bei der Umweltbaustelle 2011

Arbeiten für das Moor

Im Rahmen der Umweltbaustelle wurden neben den klassischen Almarbeiten (Schwenden,  Zäunen, Brennholz und Triebwege herrichten, …) auch Pflege- und Sanierungsarbeiten zum Schutz der Moore durchgeführt.