Mehrtägige Naturerlebnisprogramme

Sie sind die intensivste Form, den Naturpark kennen zu lernen und ermöglichen eine spezifizierte Betrachtungsweise. Nach einer gewissen Zeit des Aufenthalts, entwickeln die TeilnehmerInnen ein Gespür für Naturbeobachtung und Naturverständnis.

Naturerlebnistage in der Eng

zu Gast bei Ahorn und Adler

Klassen der dritten Stufe Volksschule bis zweiten Stufe Hauptschule (bzw. AHS) aufgepasst! Hier könnt ihr was erleben! Wie wird eine Alm bewirtschaftet, was kann man in unseren Wildflüssen alles entdecken und wie ist der Große Ahornboden entstanden? In den Monaten Mai, Juni und September habt ihr die Möglichkeit drei Tage im Almdorf Eng zu verbringen.

Schüler in der Eng

Infos

Zielgruppe: 3. bis 6. Schulstufe
Themen: Ahornboden, Rißbach, Hochgebirge, Almleben mit Käserei, Bergwanderung
Charakter: großes Naturerlebnis
Dauer: 3-tägig bzw. 2- tägig
Termine: Ende Mai – Anfang Juli, September
Örtlichkeiten: ausschließlich im Almdorf Eng (Hinterriß)
Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Ersatzschuhe, warme Kleidung, Regenschutz, Sonnencreme, Hausschuhe, Pyjama, Handtuch, Zahnbürste, Tagesrucksack mit nachfüllbarer Trinkflasche, Taschenlampe, Schreibzeug, Spiele, Ball …

nicht notwendig: Handy, Gameboy, iPod und Süßigkeiten
Kosten: 3-tägig: 123 € pro Schüler/-in, 2-tägig: 82 € pro Schüler/-in
Besonderheiten: Besuch des Naturparkhauses in Hinterriß

Naturerlebnistage in der Eng (Hinterriß)

Der Naturpark Karwendel in Zusammenarbeit mit dem Verein NATOPIA bietet die einzigartige Möglichkeit den Schülern die Besonderheiten des Naturparks in drei ereignisreichen Tagen näher zu bringen. In der Klassengemeinschaft die Natur erleben, beGREIFEN und gemeinsam entdecken. Ein ausgefülltes Programm vom Verein NATOPIA und dem Naturpark konzipiert und zusammengestellt führt zu einem Erlebnis für Schüler und Lehrer. Das ganze wurde zu einem tollen Angebot zusammengefasst.

Programm

  • Ahornboden: 400 Jahre alte Ahornbäume
  • Flussuferläufer und seine Nahrungstiere im Bach
  • Wanderung zum Hohljoch: Blumenreiche Bergwiesen und spektakulärer Blick auf die Laliderer Spitze
  •  „Urwald“ – naturnaher Wald mit seinen Bewohnern
  • Käseherstellung in der Schaukäserei
  • Besucherzentrum Hinterriss als Highlight
  • Nachtabenteuer
  • Schlechtwetterprogramm: Seminarraum für naturpädagogische Indooraktionen und Spiele (Änderungen vorbehalten)

Programmzeiten
Vormittags, nachmittags und eine Abendgestaltung bis ca. 22 Uhr, ein freier Abend. In den Programmpausen sind die Lehrpersonen für die Betreuung der Schüler zuständig. Die Programmgestaltung richtet sich nach Wetter, Interessen und Möglichkeiten.

Weitere Informationen und Anmeldung

Ansprechpartner: Verein Natopia
Steinbockallee 9, 6063 Rum
Tel: 0676 32 31 872
E-Mail: info@natopia.at
www.natopia.at
Weitere Schulprogramme in anderen Schutzgebieten finden sie unter: www.natopia.at

Sommersportwoche am Solsteinhaus

Überraschen Sie Ihre Klasse

5 Tage auf dem Solsteinhaus werden ihnen dabei helfen!

Das Solsteinhaus im Karwendel bietet nun eine Alternative zu Klassenfahrten, Skiwochen oder Sportwochen am See. Zur Sommersportwoche ins Karwendelgebirge, die Berge ERleben! Für Schulklassen ab der siebten Schulstufe (3. AHS) bietet „Natur pur“, das Team des Solsteinhauses, zusammen mit staatlich geprüften Bergführern von Stubai Alpin eine actionreiche Grundausbildung im alpinen Sommersport.

Außenansicht des Solsteinhauses

Als Bewohner der Alpen lernt ihr, wie man sich im alpinen Gelände richtig verhält, was zu beachten ist und welche alpinsportlichen Möglichkeiten es gibt. Die Sommersportwoche am Solsteinhaus bietet ein umfassendes Programm mit dem Ziel das Erklimmen der heimatlichen Bergwelt zu entdecken und zu erlernen. Action, Spaß und viel Bewegung sind garantiert. Von Wandern und Bergsteigen über Klettern bis hin zu Vorträgen über den Naturpark Karwendel, die Jagd und die Nutzung der Alpen, bietet das Solsteinhaus ein umfangreiches Paket an praktischem und theoretischem Wissen über unsere Berge.

Das Solsteinhaus liegt im Gemeindegebiet Zirl, auf einer Seehöhe von 1805m. Ausgangspunkt für die Woche in den Bergen ist Hochzirl, welches mit Auto und Bahn hervorragend erreichbar ist. Das 2007 sanierte Haus verfügt über ausreichende Waschgelegenheiten, Zimmer und Bettenlager sowie über einen Seminarraum. Außerdem besitzt die Hütte an ihrer Außenseite eine Kletterwand, zwei Kettergärten und den Flying Fox.

Kindergruppe am Sollsteinhaus

Das Abenteuer beginnt in Hochzirl, von wo aus der Aufstieg zur Hütte mit staatlich geprüften Bergführern spielend erreicht wird. Die Tage sind gefüllt mit Wanderungen, Führungen, Gipfelbesteigungen und Vorträgen der Begleiter und eines Jägers, um am Freitag leider mit dem Abstieg uns von Ihnen und Ihrer Klasse wieder zu verabschieden. Im Gepäck bleibt eine Woche voller Erinnerungen, Action, neuem Wissen über die Umwelt und die Erkenntnis, dass die Natur kostbar ist und es sie zu schützen gilt.

Programm

Kosten

Preis auf Anfrage. Dieser ist abhängig von der Gruppengröße.

Wir freuen uns auf eure Anfrage (bei untenstehender Kontaktadresse) für die Sommersportwoche am Solstein und eine spannende und lustige Bergwoche mit euch.

Kontakt und Anmeldung

Solsteinhaus
Robert Fankhauser
Postfach 17
A-6170 Zirl
Telefon: 05232 81557
Mobil: 0664 3336531
E-mail: robert@fankhauser.at
Web: www.solsteinhaus.com

Schüler beim Wandern auf der Karwendelexpedition

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen!

(Johann Wolfgang von Goethe)

Die SchülerInnen sollen ihren Horizont erweitern, die Klassengemeinschaft stärken, an ihre Grenzen gehen – oder einfach ein einzigartiges Naturerlebnis in atemberaubender Umgebung erfahren?

Dann bietet die Expedition Karwendel die ideale Plattform dafür!

Egal ob fix & fertiges 3-Tages, 5-Tages oder maßgeschneidertes Programm – wir machen es möglich!

Schulklasse bei Wanderung in der Eng

Infos

Zielgruppe: ab 6. Schulstufe
Dauer: 3 oder 5 Tage
Termine: Anfang Juni – Ende September
Kosten: € 120 pro Schüler/in (3 Tage) bzw. € 210 pro Schüler/in (5 Tage)
Zusatzinfos: Keine der Tagesetappen besteht aus mehr als 4 Stunden oder 600 Höhenmeter, damit der Spaß nicht zu kurz kommt. Wir empfehlen durch den höheren logistischen Aufwand eine rechtzeitige Voranmeldung und informieren Sie bei einem Vorgespräch umfassend, um alle Fragen zu beantworten.

Bei der neu entwickelten Expedition durch den Naturpark Karwendel werden gemeinsam mit fachkundigen Naturführern Abenteuer bestritten, damit die SchülerInnen durch neue Erfahrungen und mit Hilfe von Teamgeist das Gebiet mit seiner einzigartigen Natur kennen und schätzen lernen. Das Programm dauert 3 oder 5 Tage, wird von Anfang Juni bis Ende September organisiert und ist für Klassen ab der 6. Schulstufe geeignet.

Es stehen 2 verschiedene Routen zur Auswahl, welche bei durchschnittlicher Kondition und Trittsicherheit sehr gut zu bewältigen sind.

Weitere Informationen und Anmeldung

Toni_-Hochplatte

Anton Heufelder
Mobil: +43 (0)664 88446225
E-Mail: anton.heufelder@karwendel.org

Region Hall-Wattens
Innsbruck
Achensee
Silberregion Karwendel
Seefeld
Naturjuwele